Der Lehrgang CAS IT Architecture – neu mit Zertifikatsarbeit und Vertiefungsrichtungen

Der Lehrgang CAS IT Architecture wurde weiter an aktuellen Entwicklungen in der betrieblichen Weiterbildung und an den Anforderungen von Unternehmen an IT-Fachleute ausgerichtet. Neu schliessen Teilnehmende den Lehrgang mit einer Zertifikatsarbeit (Projektarbeit) ab. Zudem wählen Sie zwischen zwei Vertiefungsrichtungen «Enterprise- und Softwarearchitektur» sowie «System- und Infrastrukturarchitektur».

Über Hintergründe und Nutzen dieser Weiterentwicklung des CAS IT Architecture sprach Enrique Diez, Product Manager bei Digicomp, mit Arif Chughtai, Fachbereichsleiter Software Engineering und Studiengangsleiter CAS IT Architecture bei Digicomp.


Arif, der CAS IT Architecture wurde bis anhin mit einer schriftlichen Prüfung abgeschlossen. Warum hast du dich entschieden, die Weiterbildung neu mit einer schriftlichen Projektarbeit abzuschliessen?

Eine praxisbezogene schriftliche Arbeit fördert den Praxistransfer weit mehr als es schriftlichen Prüfungen tun. Die Teilnehmenden wenden das Gelernte direkt an einem praxisorientierten Real-Life-Beispiel an. Was wäre besser, um die Inhalte zu festigen?

Worin liegt der Mehrwert einer solchen Zertifikatsarbeit?

Teilnehmende des CAS IT Architecture können unmittelbar die Lehrgangsinhalte in ihrer Berufspraxis anwenden und dabei aus dem Lehrgang einen sofortigen Mehrwert für ihre Projekte und Unternehmen erzielen. Da die Zertifikatsarbeit parallel zum Lehrgang erstellt wird, können die Studierenden im Rahmen ihrer Zertifikatsarbeiten laufend neues Wissen anwenden und erhalten Rückmeldungen von den Dozenten und von den Studienkollegen bei den Diskussionen zu den Präsentationen ihrer Arbeiten. Feedback kann so direkt umgesetzt werden.

Welche Erfahrungen hast du als erfahrener Dozent bereits mit Zertifikatsarbeiten sammeln können?

Bisher habe ich damit durchwegs positive Erfahrungen gemacht. Es motiviert Teilnehmende ausserordentlich, im Unterricht erlernte Methodiken, Techniken und Technologien zeitnah und mit Bezug zu ihrem Berufsumfeld anzuwenden und so den Nutzen ihres neu erworbenen Wissens gleich zu erleben. Neues Wissens wird so schneller verinnerlicht.

Auf welche Herausforderungen können sich die Studierenden mit dieser Umstellung im Lehrgangskonzept freuen?

Eine schöne Herausforderung für die Teilnehmenden ist es, aktiv die Verbindung ihres Berufsumfeldes mit dem Stoff des Lehrgangs herzustellen und dabei die für ihre aktuellen Projekte relevanten Themen auszuwählen und anzuwenden. Dabei werden die Studierenden auch vor der Herausforderung stehen, das Thema IT-Architektur in ihren Unternehmen voranzutreiben oder gar erst zu etablieren.

Der CAS-Lehrgang IT Architecture wird neu mit den Vertiefungsrichtungen «Enterprise- und Softwarearchitektur» und «System- und Infrastrukturarchitektur» angeboten. Warum diese zwei?

In den Unternehmen sind häufig genau diese Architekturdisziplinen ein Thema. Dies zeigte sich auch in den Rückmeldungen und Wünschen bisheriger Teilnehmender zum Lehrgang. Bis anhin lag der Schwerpunkt bei «Enterprise- und Softwarearchitektur». Nun bekommt auch «System- und Infrastrukturarchitektur» mehr Gewicht. Diese Architekturdisziplinen haben in den letzten Jahren in den Unternehmen weiter an Bedeutung gewonnen, getrieben durch Mega-Trends wie «Cloud», «Mobile», «DevOps» oder «Big Data».

Auf welche spannenden Themen dürfen sich die zukünftigen Teilnehmenden in der Vertiefungsrichtung «System- und Infrastrukturarchitektur» freuen?

Diese Vertiefungsrichtung bietet ja eine Fülle von tollen zukunftsträchtigen Themen. Cloud-Infrastrukturen, Container-Plattformen, NetzwerkInfrastruktur oder DevOps werden Themen sein, die wir hier vorsehen.

Welchen Mehrwert bietet die Vertiefung «System- und Infrastrukturarchitektur»?

Mit dieser Vertiefung wird der Lehrgang mehr als bisher auch Mega-Trends wie «Cloud», «Mobile» oder «DevOps» addressieren. Teilnehmende erhalten damit das nötige Rüstzeug an die Hand, um sich beruflich Richtung «System- und Infrastrukturarchitektur» weiterzuentwickeln.

In welchen Unternehmensbereichen oder Jobrollen wird die Vertiefung «System- und Infrastrukturarchitektur» von Vorteil sein?

Da Systeme und Infrastrukturen immer komplexer werden, getrieben durch entsprechende Anforderungen, wird es bekanntermassen für mehr und mehr Unternehmen immer schwieriger bis unmöglich, selber Systeme und Infrastrukturen zu erstellen und zu betreiben. Systeme und Infrastrukturen werden deshalb vermehrt out-of-the-box von entsprechenden Anbietern bezogen. Sowohl auf Anbieter- wie auch Nutzer-Seite ist diese langfristige Entwicklung mit vielfältigen Aufgaben verbunden, die zu ganz neuen Jobrollen wie z.B. dem Cloud-Architekten führen. Mit unserer Vertiefung «System- und Infrastrukturarchitektur» sind die Studierenden optimal vorbereitet, auch um sich später selber auf neu entstehende Jobrollen einzustellen, ganz egal, wie diese dann konkret heissen werden.

Vielen Dank, Arif, für dieses Interview!

Lehrgang: IT Architecture (CAS)

Um für ein Unternehmen sinnvolle IT-Lösungen zu erarbeiten, ist neben der Kenntnis des Geschäftskontexts von IT-Systemen auch ein tiefes Verständnis der entsprechenden technischen Begriffe, Konzepte, Techniken und Methodiken sowie konkreter Technologien aus konzeptioneller Sicht notwendig. Erlangen Sie dieses Verständnis und die notwendigen Kenntnisse in unserem Lehrgang, mit Certificate of Advanced Studies, verliehen durch die HWZ.

Zu den Detailinfos

Um für ein Unternehmen sinnvolle IT-Lösungen zu erarbeiten, ist neben der Kenntnis des Geschäftskontexts von IT-Systemen auch ein tiefes Verständnis der entsprechenden technischen Begriffe, Konzepte, Techniken und Methodiken sowie konkreter Technologien aus konzeptioneller Sicht notwendig. Erlangen Sie dieses Verständnis und die notwendigen Kenntnisse in unserem Lehrgang, mit Certificate of Advanced Studies, verliehen durch die HWZ.

Zu den Detailinfos

Diesen Artikel kommentieren

Wir sind sehr an einer offenen Diskussion interessiert, behalten uns aber vor, beleidigende Kommentare sowie solche, die offensichtlich zwecks Suchmaschinenoptimierung abgegeben werden, zu editieren oder zu löschen. Mehr dazu in unseren Kommentarregeln.

Kategorien

Letzte Beiträge


Warning: file_get_contents(https://www.digicomp.ch/api/source?select=PAGE,LABEL&PAGE_TYPE=klassifikation&SPRACHE=DE): failed to open stream: HTTP request failed! HTTP/1.1 404 Not Found in /var/www/html/web/app/themes/digiblog/functions.php on line 119

Warning: Invalid argument supplied for foreach() in /var/www/html/web/app/themes/digiblog/functions.php on line 122

Warning: file_get_contents(https://www.digicomp.ch/api/gddate?PAGEID_W=a0JD000000GdkOaMAJ,a0JD000000GdlIXMAZ&limit=10): failed to open stream: HTTP request failed! HTTP/1.1 404 Not Found in /var/www/html/web/app/plugins/seerow-gd-dates/seerow-gd-dates.php on line 76

Warning: Invalid argument supplied for foreach() in /var/www/html/web/app/plugins/seerow-gd-dates/seerow-gd-dates.php on line 78