Literaturverzeichnisse und Quellennachweise erstellen in Word 2013

Korrekte Quellenangaben – schon so manchem sind sie bei einer wissenschaftlichen Arbeit zum Verhängnis geworden. Dabei bietet Word mit einer einfachen Funktion die Möglichkeit, Quellen, die beim Erstellen des Textes herangezogen oder zitiert wurden, zu verwalten und am Ende des Dokuments in einem Literaturverzeichnis aufzulisten.

Sobald Sie eine neue Quelle erstellen, wird diese automatisch auf dem Computer gespeichert. So können Sie jede erstellte Quelle auch für weitere Dokumente wiederverwenden. Quellen erfassen Sie am besten gleich beim Schreiben, das nachträgliche Zusammensuchen vieler Quellen kann sehr mühsam und zeitaufwändig sein.

Hinzufügen eines Zitats und einer Quelle zu einem Dokument

Vergewissern Sie sich als Erstes, in welchem Zitierstil Ihre Quellen angegeben werden müssen. Studenten finden dafür in den Guidelines ihrer Hochschule oder Uni weitere Informationen. Word bietet zahlreiche Formatvorlagen an, standardmässig wird im APA-Stil zitiert.

Sie schreiben also Ihren Text und greifen dabei auf eine Quelle zurück. Sobald Sie ein solches Zitat hinzufügen, können Sie sogleich eine neue Quelle erstellen, die im Literaturverzeichnis angezeigt wird.

Gehen Sie dazu wie folgt vor:

    • Klicken Sie hinter das Satzende oder den Ausdruck, der als Zitat gekennzeichnet werden soll.
    • Klicken Sie auf der Registerkarte Verweise, in der Gruppe Zitate und Literaturverzeichnis auf Zitat einfügen.
    • Klicken Sie auf Neue Quelle hinzufügen, um die Quellenangaben hinzuzufügen.
Christoper Moses
Neue Quelle hinzufügen

 

    • Wählen Sie den Quellentyp als Erstes aus, damit die entsprechenden Felder angezeigt werden und erfassen Sie danach die Angaben der Quelle.
Christoper Moses
Quellentyp auswählen

 

Christoper Moses
Quelle erfassen

 

Mit der Aktivierung des Kontrollkästchens Alle Literaturverzeichnisfelder anzeigen werden weitere Felder angezeigt.

 

Christoper Moses
Option Alle Literaturverzeichnisfelder anzeigen

 

Christoper Moses
Anzeige aller Literaturverzeichnisfelder

 

Sie können aber auch Neuen Platzhalter hinzu­fügen wählen, um die Quelle des Zitats zu einem späteren Zeitpunkt dem Platzhalter zuzuordnen. Im Quellen-Manager wird neben der Platzhalterquelle ein Fragezeichen angezeigt.

Im Text erscheint die Quellenangabe mit Nachnamen des Autors und der Angabe des Jahres. Je nach eingestellter Formatvorlage kann die Anzeige stattdessen aber auch nur nummeriert sein (z. B. IEEE 2006 und ISO 690):

… die Überschriften passend zum neuen Design. (Lumiella, 2013)

… die Überschriften passend zum neuen Design. [1]

Erstellen eines Literaturverzeichnisses

Ein Literaturverzeichnis kann zu jedem beliebigen Zeitpunkt nach dem Einfügen von Quellen in ein Dokument erstellt werden. Wenn Ihnen noch nicht alle erforderlichen Informationen zu einer Quelle zur Verfügung stehen, um ein Zitat vollständig zu erstellen, können Sie wie oben beschrieben ein Platzhalterzitat erstellen und die Quellenangaben zu einem späteren Zeitpunkt vervollständigen. Das Literaturverzeichnis erstellen Sie (in der Regel am Ende des Dokuments) über die Registerkarte Verweise, Gruppe Zitate und Literaturverzeichnis.

 

Christoper Moses
Auswahlbefehl Literaturverzeichnis

 

Klicken Sie auf den Auswahlbefehl Literaturverzeichnis und wählen Sie eine der Vorgaben.

 

Christoper Moses
Literaturverzeichnis einfügen

 

Durch die Wahl einer anderen Formatvorlage, wird nicht nur das Format, sondern auch die Anzeige gesteuert.

Beispiele:

APA (Sechste Auflage)

Lumiella, T. (2013). MS Word 2013. Zürich: Digicomp Academy AG.

GOST – Titelsortierung

MS Word 2013 [Buch] / Verf. Lumiella Toni. – Zürich : Digicomp Academy AG, 2013.

 

Mit dieser kleinen Hilfe sollte Copyright-technisch nichts mehr schiefgehen, vorausgesetzt alle verwendeten Quellen sind im Dokument aufgeführt …

Toni Lumiella

Product Manager CAS, Eidg. Ausbilder FA, Informatiker, MOS Master 2016, MOS Master 2013, MOS Master 2010 und Microsoft Certified Trainer.
Als Product Manager und Fachbereichsleiter Office-Anwendungen und Access-Datenbanken ist Toni Lumiella seit Juli 2011 bei Digicomp verantwortlich für die Anwenderschulungen, die eigenentwickelten Kursunterlagen und die Erweiterung des Portfolios in diesen Bereichen. Seit über 30 Jahren ist das Unterrichten seine grosse Leidenschaft, 16 Jahre davon in der Informatik, seit Ende 2000 bei der Digicomp. Als Quereinsteiger wechselte er 1999 während seiner Ausbildung zum SIZ-Supporter in die Informatik als IT-Supporter, während seines Studiums zum Wirtschaftinformatiker 1 war er als IT-Koordinator tätig.

25 Kommentare

  1. Intressant wäre da nun zu wissen, wie man die Vorlagen anpassen kann.
    Ich habe gerade einen Fall, wo alle die vorgefertigten Vorlagen nichts bringen..

    Danke und Gruss

    1. Hallo Herr Mathis

      Könnten Sie bitte Ihre Frage etwas genauer formulieren?
      Reden Sie von Dokumentvorlagen oder Quellangaben?

      Freundliche Grüsse
      Toni Lumiella

  2. Hallo,

    Für eine Technikerarbeit wäre es Interessant zu wissen wie ich die Vorlage für die Quellenangaben ändern kann. Das automatischen Quellenverzeichniss ist ok, nur das Zitat ist falsch.
    So zeigt es ja Nachname/Jahr an. Ich benötige Nachme,Buchtitel gekürzt, Seitenzahl

    gruß

    Tobias

    1. Hallo. Dies geht leider nicht ganz so einfach. Microsoft hat dazu einen Blog-Beitrag veröffentlicht.
      Diesen finden Sie unter:
      http://blogs.office.com/2009/04/29/bibliography-citations-102-building-custom-styles/
      Freundliche Grüsse. Toni Lumiella

  3. Wenn ich die Quellenangaben und die Literaturhinweise gemacht habe, wie drucke ich diese dann aus?
    Wer hilft mir?

    1. Hallo. Sie haben also alle Quellen erfasst und brauchen jetzt noch das Verzeichnis? Sie können das ganz einfach über VERWEISE > ZITATE UND LITERATURVERZEICHNIS > LITERATURVERZEICHNIS ins Dokument einfügen und so ausdrucken.
      Freundliche Grüsse
      Raphael Geiger

  4. Hallo,

    wie kann ich die Anzeige der Zitate verändern? z.B. wenn nicht nur der Name sondern auch der Titel oder Seitenanzahl angezeigt werden soll?

    Danke
    Lydia

    1. Hallo Frau Otto
      Über das Kontextmenü kann ein Zitat angepasst werden. Es stehen jedoch nicht viele Möglichkeiten zur Verfügung. Ansonsten brauchen Sie XML-Kenntnisse. Microsoft hat dazu einen Blog-Beitrag veröffentlicht. Diesen finden Sie unter:
      http://blogs.office.com/2…lding-custom-styles
      Freundliche Grüsse
      Toni Lumiella

  5. Literaturverzeichnisse und Quellennachweise erstellen in Word 2013

  6. Gueten Tag
    Ich bin gerade an meiner Bachelorarbeit und arbeite immer mit dem Quellenverzeichnis im Word. Wir haben APA 6 Richtlinien, doch leider stimmen die Angaben von Internetseiten nicht mit unseren Vorgaben überein. Das Datum des Abrufs müsste ganz am Schluss der Quelle stehen und das “abgerufen von” vor der Internetseite. Gibt es dazu auch eine Anleitung auf deutsch? Oder muss ich dann doch auf Refworks zurückgreifen?

    1. Hallo. Eine deutsche Anleitung für die Erstellung eines benutzerdefinierten Literaturverzeichnisses finden Sie unter:
      https://msdn.microsoft.com/de-de/library/office/jj851016.aspx
      Freundliche Grüsse
      Toni Lumiella

      1. Herzlichen Dank für die schnelle Antwort und Ihre Hilfe!

  7. […] Literaturverzeichnisse und Quellennachweise erstellen in Word 2013 >> – vgl. vor dem Zitat einfügen […]

  8. Guten Tag,

    meine Frage bezieht sich auf das Arbeiten mit mehreren Rechnern.
    Aktuell arbeite ich auf einem PC mit Word 2013 und möchte dort ein Dokument erfassen, welches natürlich mit Quellen gefüttert werden soll.
    Oben im Text haben Sie geschreiben, dass die Quellen automatisch auf dem PC gespeichert werden. Wenn ich nun aber die Datei auf anderen PC bearbeiten möchte (Arbeit-PC Word 2013/ Laptop Word 2010/ privater PC Word 2013), werden dann die Quellen übernommen, oder bleiben diese wirklich nur auf dem 1. Rechner gespeichert?
    Falls die Quellen übernommen werden, wie sieht es dann mit der der Kompabilität aus?

    Vielen Dank schon mal…

    MfG
    Stefan

    1. Hallo Stefan

      Die Einträge werden in der XML-Datei “Sources.xml” unter “C:\Users\%username%\AppData\Roaming\Microsoft\Bibliography” gespeichert (%username% steht für den Benutzernamen und wird beim Kopieren automatisch ersetzt). Dies ist also im Roaming-Profile und steht somit immer zur Verfügung, wenn du mit dem gleichen Benutzernamen in der gleichen Domäne angemeldet bist. Ansonsten könntest du einfach die XML-Datei auf weitere Computer in das entsprechende Verzeichnis kopieren.

      Freundliche Grüsse
      Toni

      1. Hallo Herr Lumiella,
        kann es sein dass Word bei Quellenangaben Probleme machen wenn man z. B. zu viert auf unterschiedlichen Orten & Rechnern “gemeinsam” ein Dokument erstellt und jeder fügt auf seinem Rechner Quellen ein.
        Ich habe das Problem dass ich z. B. manche Quelleneinträge NICHT mehr löschen kann obwohl in einer der Vorgängerversionen der Datei ICH selbst die Quelle eingefügt habe.
        Es gab auch das Problem dass ich eine neue Quelle einfügen wollte … und sie nicht speichern kann da Word sagte das Tag wäre schon benutzt. Habe dann eine andere Zahlenendung verwendet, dann ging es.

        Für Gruppenarbeiten erscheint mir daher Word nicht sinnvoll zu sein. Sehen Sie das auch so?

        Was schlagen Sie in so einem Fall vor?

        Besten Dank!
        Achim

        PS: Es ist so dass wir einerseits eine Gruppenarbeit schreiben und zusätzlich schreit jeder noch an einer einzelnen Word Arbeit.

        1. Hallo Achim

          Erfasste Quellen werden einerseits im Dokument und andrerseits im Benutzerprofil gespeichert. Deshalb sollte es eigentlich nicht möglich sein, den gleichen Tag zweimal zu erhalten.
          Quellangaben in einem Dokument sollten auch ohne Probleme gelöscht werden können. Unter “Quellen verwalten” können Sie allerdings eine Quelle aus der aktuellen Liste nur löschen, wenn diese nicht mehr im Dokument vorhanden ist. Im Dokument selber können Sie Quellen mit DELETE oder BACKSPACE jederzeit löschen.
          Ich habe versucht, das Problem mit Einsatz mehrerer PCs zu reproduzieren, aber da funktioniert alles wie erwartet.

          Grüsse
          Toni Lumiella

  9. Guten Tag,

    Ich schreibe gerade an meiner Bachelor Arbeit. Ich nutze ISO 690 und habe schon die Norm von runden in eckige klammern im Editor verändert (vielleicht ist diese Info wichtig).
    Ich habe eine Quelle später auf einer meiner ersten Seiten eingefügt, jetzt ist diese mit Quelle [41] gekennzeichnet, es müsste da jetzt aber die [8] stehen. Wie könnte ich das ändern?

    Freundliche Grüße
    Lukas

    1. Hallo

      Haben Sie schon aktualisiert? CTRL+A, dann F9.

      Freundliche Grüsse
      Toni Lumiella

  10. Guten Tag
    Wir versuchen auch gerade eine Gruppenarbeit welche aus verschiedenen Dokumenten besteht zu schreiben und alle fügen Quellen hinzu und/oder passen bestehende Quellen an. Gibt es eine Möglichkeit die sources.xml-Datei zentral zu speichern oder müssen wir wirklich nach jeder Anpassung an der Masterliste die aktualisierte Datei den anderen Gruppenteilnehmern zusenden?

    Merci und Gruss

  11. Hallo Roland

    Leider geht dies effektiv nicht direkt. Weitere Infos dazu gibt es unter:
    https://msdn.microsoft.com/de-ch/library/office/ff838340.aspx

    Freundliche Grüsse
    Toni Lumiella

  12. Hallo Herr Lumiella,

    um in Word 2013 indirekte Zitate einzubinden habe ich im APA-Stil die runden Klammern per Lösung “http://www.office-loesung.de/ftopic549585_0_0_asc.php” entfernt.
    Nun habe ich allerdings noch vor und hinter der Quelle im Blocksatz äußerst störende Leerzeichen. Wie kann ich diese ebenso entfernen?

    Vielen Dank und Gruß
    Kim Jessen

    1. Hallo Kim

      Lösungen aus anderen Foren werden hier nicht kommentiert.

      Freundliche Grüsse
      Toni Lumiella

  13. Hallo! Ich habe ein paar Quellenverweise als “Bericht” und die entsprechende Seitenangabe im Feld Seiten angegebene. Leider wird die Seitenangabe nicht im Literaturverzeichnis angezeigt. Wieso? und was kann ich tun?

    Danke!

    1. Hallo Fridolin

      Im Literaturverzeichnis werden grundsätzlich keine Seitenangaben angezeigt. Das Feld “Seiten” dient nur dazu, die Zitierung bei längeren, vor allem mehrseitigen Texten, übersichtlicher zuordnen zu können.

      Freundliche Grüsse
      Toni Lumiella

Comments are closed.